AGB Ausbildungen und Seminare

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Stand Januar 2018

  1. Veranstalter

Die

Unternehmensberatung Alexandra Stöhr

Schachenstr. 82

66954 Pirmasens

Tel: 06331 531 99 75 Mobil 0170 23 29 798

Mail: dialog@stoehr-hr.de

Nachfolgend Veranstalter, ich, wir genannt

führt Seminare, Ausbildungen, Coachings, Teamentwicklung, Führungskräftetrainings, Mediation auf Grundlage dieser AGB durch

  1. Veranstaltungsort – WORKSHOPS/ AUSBILDUNGEN

In der Regel gebe ich in der Ausschreibung an, in welcher Stadt das Seminar stattfindet.

Die genauen Räumlichkeiten sind von der Art des Seminars abhängig und werden Ihnen rechtzeitig per Mail mitgeteilt.

Die Seminarzeiten sind der Ausschreibung zu entnehmen.

  1. Anmeldung

Anmeldungen werden ausschließlich in schriftlicher Form akzeptiert (Post, Email oder über unser Internet-Anmeldeformular). Eine telefonische Anmeldung ist in Ausnahmefällen gestattet. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahlen werden die Anmeldungen nach Eingangsdatum berücksichtigt. Der Teilnehmer erhält bei erfolgreicher Buchung eine schriftliche Teilnahmebestätigung.

Bei der Anmeldung über unser Internet-Anmeldeformular erklärt sich der Absender mit dem Absenden des Formulars/der E-Mail mit der Speicherung seiner angegebenen Daten einverstanden. Die Daten werden nach den entsprechenden Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetztes behandelt und ausschließlich im notwendigen Rahmen verwendet. Eine Datenweitergabe an Dritte zu Werbezwecken erfolgt nicht. Mit der Absendung erklärt sich der Absender bis auf Widerruf bereit, E-Mails durch Alexandra Stöhr Unternehmensberatung zu erhalten.

Die Anmeldung zur Teilnahme am Seminar ist für den Teilnehmer verbindlich.

Auf Basis dieser verbindlichen Buchung wird dem Teilnehmer eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer ausgestellt. Ich behalte mir die Zulassung zur Teilnahme im Einzelfall vor.

  1. Teilnahmevoraussetzungen für Seminare und Ausbildungen

Die Teilnahme an unseren Angeboten setzt einen stabilen psychischen und physischen Zustand der Teilnehmer voraus. Wenn sich ein Teilnehmer zurzeit oder in vergangener Zeit in psychologischer und/oder psychiatrischer Behandlung befindet oder befunden hat, so ist von ihm die Teilnahme an unseren Seminaren zuvor mit seinem behandelndem Arzt oder Therapeuten abzusprechen.

Bei unseren Seminaren ist die aktive Beteiligung jedes Teilnehmers wichtiger Bestandteil der Gruppenarbeit und die Bereitschaft dazu sollte von jedem mitgebracht werden. Unsere Seminare haben teilweise Selbsterfahrungscharakter und ersetzen keine Therapie. Als Teilnehmer übernehmen Sie die volle Verantwortung für Ihre eigene psychische, emotionale und körperliche Belastbarkeit; aus eventuellen Folgen können keine Ansprüche abgeleitet werden.

  1. Ablehnung und Ausschluss von Teilnehmern

Wir sind berechtigt, Teilnehmer vor dem Kurs ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Bereits gezahlte Seminargebühren werden in diesem Fall zu 100 Prozent zurückerstattet.

Teilnehmer, die wiederholt Fehlverhalten zeigen, oder den Veranstaltungsablauf negativ beeinflussen, stören oder die Veranstaltung zur Anwerbung von Personen missbrauchen oder Fremdprodukte verkaufen, können von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Dies gilt auch bei Abwerbung von Teilnehmern und ähnlichem. Die Teilnahmegebühr ist in diesem Fall zu 100% zu entrichten. Weitere Schadensersatzansprüche behalten wir uns vor.

  1. Rücktritt, Ersatzteilnehmer

Ihr Kursplatz ist für Sie fest reserviert, sobald uns Ihre Anmeldung vorliegt. Ein Rücktritt davon muss schriftlich erfolgen. Nach Eingang der schriftlichen Rücktrittserklärung erheben wir Stornogebühren in Höhe von 10% der Kursgebühr. Bei Rücktritt von weniger als vier Wochen vor Kursbeginn wird die gesamte Kursgebühr fällig. Bei kurzfristigen Anmeldungen, weniger als 14 Tage vor Kursbeginn, entfällt das Rücktrittsrecht.

Es besteht für Teilnehmer kein Rücktrittsrecht, wenn sich aus wichtigen Gründen der geplante Seminarort (z.B. innerhalb Saarbrücken) ändert.

Statt eines Rücktrittes kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden, sofern dieser die Teilnah-mevoraussetzungen sowie die Voraussetzungen zur Zulassung für den entsprechenden Kurs erfüllt. Der Ersatzteilnehmer muss umgehend schriftlich mit allen Anmeldedaten an Alexandra Stöhr gemeldet werden. Hierfür berechnen wir 30 € Wechselgebühr. Wir behalten uns jedoch auch in diesem Falle vor, den Teilnehmer abzulehnen.

Wir empfehlen unseren Kursteilnehmern grundsätzlich eine Seminarrücktritts-Versicherung abzuschließen. Diese Dienste werden durch uns selbst nicht angeboten und können über externe Dienstleister in Anspruch genommen werden. Ein entsprechendes Angebot finden Sie hier

https://www.reiseversicherung.de/de/versicherung/eintrittskarten-seminare/seminar-versicherung.html

  1. Buchung / Reservierung von Hotelzimmern, Flügen, Bahntickets

Für die Reservierung und Buchung von Hotelzimmern, Flügen und Bahntickets sind Sie selbst zuständig. Ersatzansprüche bei unverschuldetem Ausfall oder Absage des Kurses können nicht geltend gemacht werden.

  1. Kursgebühr

Bei Anmeldungen zu Kursen erhalten Sie unsere Rechnung. Mit Rechnungsstellung sind 20 Prozent der Kursgebühr sofort fällig.

Der Restbetrag der Kursgebühr ist dann vier Wochen vor Kursbeginn zu leisten. Sollte der Kursbeginn weniger als vier Wochen nach Ihrer Anmeldung liegen, so stellen wir Ihnen die Kursgebühr sofort komplett in Rechnung. Ein Recht auf Teilnahme entsteht erst nach fristgerechtem Zahlungseingang. Spätestens vor Beginn der Veranstaltung am Veranstaltungstag muss der Betrag bar beglichen werden, sonst behalten wir uns vor den Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen.

Bitte zahlen Sie ausschließlich per Überweisung auf unser auf dem Rechnungsformular angegebenes Konto (bitte geben Sie Namen, Rechnungsnummer, Kursbezeichnung und Termin an).

Ratenzahlung ist nur in Absprache und nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung (meist mit Aufpreis) mit uns möglich.

Wurde mit einem Teilnehmer eine Ratenzahlung vereinbart, so gelten die in der Vereinbarung festgehaltenen Konditionen. Sollten Ratenvereinbarungen nicht fristgerecht gezahlt werden, behalten wir uns vor den kompletten Betrag durch eine Einmalzahlung einzufordern. Treten Teilnehmer von einer modulbasierten Ausbildung, oder einer mehrtägigen Veranstaltung nach Beginn der Veranstaltung zurück, so bleibt der komplette Ausbildungs- oder Veranstaltungsbetrag unabhängig des Abbruchs bestehen und der Komplettbetrag ist fällig. Ein eventuelles Entgegenkommen erfolgt ausschließlich auf Kulanzbasis. Sind Übernachtungskosten separat durch uns als Seminarbestandteil in Rechnung gestellt worden so bleiben diese Unterbringungskosten ebenfalls fällig und sind von einer möglichen Rückerstattung ausgeschlossen.

Aufträge anderer Art berechnen wir Ihnen entsprechend dem jeweiligen Angebot.

  1. Absage eines Kurses oder einer Dienstleistung durch den Veranstalter

Aus wichtigem Grund (zu geringe Teilnehmeranzahl, Ausfall des durchführenden Mitarbeiters durch Unfall oder Krankheit o.ä.) kann es vorkommen, dass ein Kurs oder eine Dienstleistung durch uns abgesagt werden muss. In diesem Fall informieren wir Sie umgehend schriftlich, per Email oder telefonisch und erstatten Ihnen geleistete Zahlungen. Weitere Schadensersatz-Ansprüche (z.B. Erstattung von Hotel- und Reisekosten) können nicht geltend gemacht werden. Dieses Risiko können Sie jedoch selbst über eine Seminarrücktritts-Versicherung absichern.

Bei Ausfall des durchführenden Mitarbeiters kann von uns ein anderer qualifizierter Mitarbeiter für den betroffenen Kurs oder die Dienstleistung eigesetzt werden, ohne dass ein Recht auf Erstattung der Kursgebühr oder Honorarkosten entsteht.

Kurse finden nur bei ausreichendem Interesse statt. Dies steht meist erst nach dem Frühbuchertermin fest. Daher bitte bei Buchungen von Übernachtung und Anreise auf Stornierungs-Möglichkeiten achten bzw. eine Seminarrücktritts-Versicherung abschließen.

  1. Ausfall des Referenten bei Einzelseminar

Sollte der Referent kurzfristig ausfallen (z.B. durch Krankheit, höhere Gewalt), wird – wenn zeitlich noch möglich – ein Ersatzreferent gestellt.

Alternativ wird ein Ausweichtermin angeboten oder der gezahlte Seminarpreis erstattet.

  1. Aufnahme während der Veranstaltung, Copyright

Alle Daten und Informationen die Bestandteil der Veranstaltung sind, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen in keiner Form – auch nicht auszugsweise – verbreitet, vervielfältigt oder gewerblich genutzt werden. Ton-, Film- und Fotoaufnahmen sind während der Veranstaltung und in den Veranstaltungsräumen grundsätzlich nicht gestattet und werden bei Verstößen strafrechtlich verfolgt.

  1. Vertraulichkeit

Alle Teilnehmer verpflichten sich alle persönlichen Informationen, die sie während eines Kurses über andere Personen erhalten, streng vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben (Schweigepflicht). Personen, die sich während einer Aufstellungs-Veranstaltung als Klient zur Verfügung stellen, können durch verdeckte Aufstellungen die Offenlegung persönlicher Informationen vermeiden.

  1. Datenschutzhinweis

 

Der Veranstalter wird die für die Vertragsabwicklung erforderlichen Daten speichern, verarbeiten und nutzen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

  1. Widerrufsbelehrung für Verbraucher (Privatpersonen)

Ein Verbraucher ist eine natürliche Person, die das Rechtsgeschäft weder zum Zwecke einer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit abgeschlossen hat.

Schließen Sie als Verbraucher unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikations-Mitteln (z.B. Brief, Email, Telefon) einen Vertrag mit Alexandra Stöhr Unternehmensberatung, so können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. per Brief, Email) widerrufen.

Die Frist beginnt nach Empfang der Widerrufserklärung, jedoch nicht vor Vertragsschluss. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Zu richten ist der Widerruf an:

Alexandra Stöhr, Schachenstr. 82, 66954 Pirmasens

Mail: dialog@stoehr-hr.de

 

Das Widerrufsrecht erlischt, wenn wir mit der Ausführung der Leistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder der Verbraucher dies selbst veranlasst hat. Dieser Fall liegt insbesondere vor, wenn der Teilnehmer an dem Kurs teilnimmt oder als Repräsentant oder Klient einen Offenen Aufstellungstag besucht.

Nach wirksamer Ausübung des Widerrufsrechtes werden die beiderseits empfangenen Leistungen zurückgewährt.

– Ende der Widerrufsbelehrung. –

  1. Haftungsausschluss

Unsere Kurse und Dienstleistungen haben teilweise Selbsterfahrungscharakter und ersetzen keine Therapie. Die Teilnehmer übernehmen die volle Verantwortung für ihre eigene psychische, emotionale und körperliche Belastbarkeit. Aus eventuellen Folgen können keine Ansprüche abgeleitet werden.

Für Schäden durch die Anwendung unserer Lerninhalte sowie für Diebstahl oder Unfälle im Rahmen der Kurse übernehmen wir keine Haftung.

  1. Sonstiges

Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Vereinbarungen oder die gesamten AGB unwirksam sein oder werden, so treten an deren Stelle rechtsgültige Vereinbarungen ein, die den unwirksamen am nächsten kommen. Im Zweifelsfall gilt immer die derzeit gültige Fassung des BGB. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile Pirmasens. Korrespondenzsprache ist Deutsch.

Anti Sekten Erklärung

Wir erklären hiermit, dass wir Sekten und Organisationsformen ablehnen, die zum Ziel haben Menschen durch bewusste Manipulation in Ihre Abhängigkeit zu bringen- ganz gleich, ob diese materieller, psychischer oder geistiger Art sind. Wir arbeiten nicht nach den Methoden von L. Ron Hubbard. Wir werden nicht nach den Methoden von L. Ron Hubbard geschult und werden auch künftig keine Kurse oder Schulungen dieser Art besuchen. Wir lehnen die Methoden von L. Ron Hubbard zur Führung seines Unternehmens strikt ab.

 

Wir bestätigen hiermit, dass wir keine Mitglieder der IAS (International Association of Scientologists), oder einer anderen Organisation, welche nach den Methoden von L. Ron Hubbard handelt, sind.

 

Für Inhouse-Seminare und Coaching-Aufträge gelten gesonderte AGB

 

Zur Werkzeugleiste springen