Aufstellungstage

BeziehungenViele Herausforderungen und Probleme unseres Alltags haben mit den Beziehungen zu tun, in denen wir uns bewegen. Unbewusste Verhaltensmuster hindern uns häufig daran, Probleme eigenständig zu lösen, beruflich und privat erfolgreich zu sein und uns in erfüllender Weise weiterzuentwickeln.

 

Diese unbewussten systemischen Zusammenhänge lassen sich mit Hilfe von Organisations- und Strukturaufstellungen erkennen und wirksam und nachhaltig verändern.

Strukturaufstellungen sind eine schnelle Analyse- und Lösungsmethode. Innerhalb von sehr kurzer Zeit – meist ein bis zwei Stunden – kann ein Thema analysiert und verändert werden. So genannte Blitzlichtaufstellungen oder Problemaufstellungen eröffnen bereits beim Aufstellen einen ersten Blick auf die Beziehungen zwischen den aufgestellten Elementen und führen so zu spannenden Erkenntnissen.

 

Wie Organisations- und Strukturaufstellungen funktionieren

Organisations- und Strukturaufstellungen sind eine bewährte Methode, um typischerweise unbewusste Strukturen und Beziehungen in Systemen durch räumliche Anordnung von repräsentierenden Symbolen oder Personen sichtbar zu machen und „in Ordnung“ zu bringen. Organisations- und Strukturaufstellungen können für Systeme aller Art hilfreiche Erkenntnisse und ganzheitliche Lösungen schaffen, unter anderem

 

  •     Partnerschaft, aktuelle Familie, Herkunftsfamilie etc
  •     Diffuse Verhaltensmuster, psychosomatische Symptome, Ängste etc.
  •     Entscheidungen, innere und zwischenmenschliche Konflikte etc.
  •     Führung, neue Position, Jobwechsel, Karriere, Mobbing etc.
  •     Geld und Wohlstand
  •     Unternehmen, Abteilungen, Teams, Kunden, Produkte, neue Märkte, Investitionen etc.

 

Aufstellungstag von ca 10 bis 19 Uhr

Der Termin wird im Zuge der Sommerakademie mit der Gruppe über Doodle bestimmt.

 

Sonderpreis 119 EUR incl MwSt

Anmeldung Mail an dialog@stoehr-hr.de

Es gelten unsere AGB

Förderung: Das Seminar kann unter bestimmten Voraussetzungen mit 50 % der Netto-Seminarsumme gefördert werden. Weitere Infos finden Sie hier

 

 

Zur Werkzeugleiste springen