Konfliktcoach / Konfliktrainer

antelope-canyon-1128815_1920

„Ziel eines Konfliktes oder einer Auseinandersetzung soll nicht der Sieg, sondern der Fortschritt sein.“

Joseph Joubert 

Konflikte sind allgegenwärtig – in Ehe und Familie ebenso wie im Beruf. Konflikte entstehen durch emotional belastende Situationen, durch Missverständnisse, durch Auseinandersetzungen über Ausgaben und Rollenverteilungen und vielen anderen Ursachen mehr. Sie belasten Beziehungen und machen die Regelung von Sachthemen schwierig. Oft verschärfen sich die Situationen noch dadurch, dass man mit Konflikten nicht umzugehen weiß. Wer mitten in einem Konflikt steht, hat oft den Blick für seine Handlungsmöglichkeiten verloren und wünscht sich vor allem Eins: Schnelle und wirksame Hilfe durch einen unabhängigen Außenstehenden, der kompetent berät wie zur Verbesserung der Situation beigetragen werden kann.
Eine solche Prozessbegleitung setzt breit gefächerte Kompetenzen voraus: Fundiertes Wissen um Konflikt- und Systemdynamiken sowie verschiedene Interventionsformen sind ebenso wichtig wie praktisches Know-how in der Beratung von Einzelpersonen, Gruppen, Unternehmen und Organisationen.

 

Zielgruppe:
Diese Ausbildung ist für alle geeignet, die in ihrem Berufsleben viel mit Menschen in Konfliktsituationen umgehen.
Menschen, die ihre Kompetenzen als Coach in Konfliktsituationen und bei der Konfliktbearbeitung in Organisationen erweitern möchten.
Trainer und Coaches, die gruppendynamische Prozesse entwicklungsfördernd begleiten möchten.
Menschen die erkennen, dass die Reflexion der eigenen Konfliktfähigkeit ein wichtiger Baustein für die eigene Persönlichkeitsentwicklung ist.

Inhalte
Verständnis von Konflikten und Konfliktdynamiken
• Der systemische Blick auf den Konflikt, Konflikt als sozialer Prozess
• Macht, Hierarchie, Rang und Rangelei, systemisch prozessorientierte Handlungsmöglichkeiten
• Das Teufelskreismodell
• Das Situationsmodell
Konfliktkompetenz und persönliche Kompetenz
Umgang mit unterschiedlichen Menschen, mit Emotionen und eskalierten Situationen
Konfliktanalyse
Veränderungspotenziale erkennen und nutzen
Gesprächsführung und Kommunikationstechniken
Konflikt- und Verhandlungsmanagement
Grundlagen der Konfliktregelung
Gewaltfreie Kommunikation, Harvard-Prinzip, Mediationstechniken, systemische Modelle
Interventionsmöglichkeiten in unterschiedlichen Eskalationsstufen

  • Ihr Nutzen
    Sie vergrößern Ihre Handlungsmöglichkeiten beim Begleiten von Menschen zur eigenverantwortlichen Lösung von Konflikten
    Sie üben emotionsgeladenen Situationen gelassen zu meistern und kreativ und förderlich mit Konflikten umzugehen
    Sie erweitern Ihr Methodenrepertoire beim Umgang mit Gruppen und Teams
    Sie ergänzen Ihr methodisches Fachwissen und können Ihr Berufsprofil praxisorientiert abrunden

Termine:
3×3 Tage  von 9.30 Uhr bis ca 18 Uhr
1. Block: 27.11. bis 29.11.2017
2. Block: 18.12. bis 20.12.2017
3. Block:29.01. bis 31.01.2018
Für eine erfolgreiche Teilnahme ist die Möglichkeit zur Entwicklung und Durchführung eines Praxisprojektes im eigenen Arbeitsumfeld innerhalb der Kursdauer erforderlich.

Ihre Investition
1938 EUR zzgl MwSt
Bis 01.09.2017 buchen und einen Frühbucherrabatt von 200 EUR erhalten

Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt

Sichern Sie sich noch heute einen der begehrten Plätze, einfach per Mail an

dialog@stoehr-hr.de

 

Zur Werkzeugleiste springen